Javascript


Javascript ist eine Scriptsprache die für das DOM-Scripting (dynamisches HTML) in Web-Browsern eingesetzt wird. Hierunter versteht man Webseiten die dynamische Inhalte enthalten. Eine HTML Seite nur mit Text bezeichnet man als statisch. Seiten mit dynamischem HTML bieten weitere Funktionalitäten, zB könnte der User die Schriftgröße des Textes verändern oder die Schriftfarbe.
Sinnvollere Anwendungen sind aufklappbare Menüs, Objekte per Drag & Drop bewegen oder das ein Formular automatische Berechnungen durchführt.
Javascript nimmt hierbei den Part der clientseitigen Scriptsprache ein, die sich objektorientiert als auch rein funktional programmieren läßt. So lassen sich im Gegensatz zum statischen HTML, Webanwendungen erstellen. Trotz seines Namens hat Javascript keine großen Gemeinsamkeiten mit Java selber. Es entspringt, wie Java auch, den C-Abkömmlingen bei den Programmiersprachen.
Den Namen verdankt es einzig und allein aus Marketinggründen und der damals rasant steigenden Beliebtheit von Java.
Javascript wird clientseitig eingesetzt, wird also direkt auf dem Computer, also im Webbrowser ausgeführt. Sprachen wie PHP, PERL oder ASP hingegen werden auf dem Webserver ausgeführt. Ein Vorteil hiervon ist das somit der Webserver entlastet wird.
Natürlich hat Javascript auch Nachteile. Es ist von vielen Usern deaktiviert um sich besser zu schützen. Somit ist nicht garantiert das die Webanwendung auch ausgeführt wird und dem Besucher der Webseite etwas bringt. Daher sollte man auch immer eine alternatvie Version enwerfen.
© webdesign-hilfe.net 2009-2017